Frontalzusammenstoss eines Fahrgastkabinenschiffes und einem Tanker im Hafenkanal Duisburg

SEEBAERWährend einer Probefahrt stiess heute Morgen ein Fahrgaskabinenschiff auf dem Hafenkanal mit einem Tanker frontal zusammen. Der Tanker wollte in den Duisburger Hafen. Auf dem Tanker  wurden alle Pollerbänke auf der Backbordseite abgerissen. Das Fahrgastschiff fuhr danach aus dem Hafen quer über den Rhein in die Böschung des Homberger Ufers. An der Bugwand des Kabinenschiffes klafft ein drei Meter langes Loch.  Verletzte gab es nicht  Der Sachschaden wird weit über 100.000 Euro geschätzt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.5584110_m3t1w624h350v63579_dpa_1490A0003CD07A50

1 Kommentar zu „Frontalzusammenstoss eines Fahrgastkabinenschiffes und einem Tanker im Hafenkanal Duisburg“

  • Schweizer:

    Wer heute eine Kreuzfahrt bucht hat schon ein Stück Abenteuerurlaub mit im Gepäck.

    Dieses Schiff war zwar auf einer Probefahrt, aber etwas ähnliches gab es früher schon einmal mit der Rex-Rheni.
    Mein Rat, um jedes Passagierschiff den grössten möglichen Bogen Fahren…..

Stat-Counter
real
time web analytics
Monatsarchiv